Cren:
Bild "Funkhaus - Glory Hole 6" (2021) (Unikat)
Proportionsansicht
Bild "Funkhaus - Glory Hole 6" (2021) (Unikat)
Cren:
Bild "Funkhaus - Glory Hole 6" (2021) (Unikat)

Kurzinfo

Unikat | signiert | Acryl und Spraylack auf Leinwand | ungerahmt | Format 110 x 110 cm

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Bestell-Nr. IN-928803.00

Lieferzeit: In ca. 2 Wochen

Bild "Funkhaus - Glory Hole 6" (2021) (Unikat)
Cren: Bild "Funkhaus - Glory Hole 6" (2021) (Unikat)

Detailbeschreibung

Bild "Funkhaus - Glory Hole 6" (2021) (Unikat)

Acryl und Spraylack auf Leinwand, 2021. Signiert. Ungerahmt. Format auf Keilrahmen gespannt 110 x 110 cm.

Über Cren

Seit Michel Pietsch (*1970 in Lehrte) unter seinem Alias Cren 1989 erstmalig zur Sprühdose griff, ist für ihn die Schrift der Ursprung und die Basis seines künstlerischen Werkes. Basierend auf seinen Erfahrungen als Graffiti-Maler versteht Cren die Schrift als zentrale Säule der Kommunikation und als wesentlichen alltäglichen Informationsträger. Mit seinen farbintensiven, sich zwischen Graffiti und abstrakter Malerei bewegenden Werken ist Cren seit Jahren überaus erfolgreich und hat bereits Wände in mehr als 4 Ländern und auf drei Kontinenten mit seinen Schriftzügen bemalt.

Cren bricht die gängigen Regeln der Typografie, indem er die Schrift in ihre einzelnen Buchstaben aufbricht, um sie anschließend als Gesamtgebilde neu zu konstruieren.

Die Buchstaben als Basis des Werkes werden mit grafischen, expressionistischen oder auch gegenständlichen Elementen zum finalen Arrangement komplettiert. Die finalen Werke laden den Betrachter dazu ein, den ersten Eindruck zu hinterfragen und sich intensiver mit den dahinterstehenden Buchstaben auseinanderzusetzen.

Cren arbeitet in einem Atelier in Berlin-Köpenick. Seine Werke wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in Paris, Barcelona, Köln, Berlin und weiteren Orten gezeigt. Gemeinsam mit Akte One gestaltete Cren einen Raum für das Street-Art-Projekt "The Haus" in Berlin.

Empfehlungen