Damien Hirst:
Bild im Set "Fruitful (small)/Forever (small)" (2020)
Damien Hirst:
Bild im Set "Fruitful (small)/Forever (small)" (2020)

Kurzinfo

Limitiert, 2908 Exemplare | nummeriert | signiert | Giclée-Print auf Aluminium im Set | ungerahmt | Format 39 x 39 cm

inkl. jeweils geltender MwSt. zzgl. Porto

Bestell-Nr. IN-927468.00

Lieferzeit: In ca. 2 Wochen

Bild im Set "Fruitful (small)/Forever (small)" (2020)
Damien Hirst: Bild im Set "Fruitful (small)/Forever (smal...

Detailbeschreibung

Bild im Set "Fruitful (small)/Forever (small)" (2020)

Das hier vorliegende Set der Werke "Forever" und "Fruitful" zeigt leuchtende, farbintensive Details aus der Werkserie "Cherry Blossom Paintings". Sie weisen kunsthistorische Referenzen zu Claude Monet, Vincent van Gogh und den pointillistischen Werken von Georges Seurat auf. Der gesamte Erlös der Editionen geht an die italienische Kampagne "Riscriviamo il futuro" ("Zukunft neu schreiben") von Save the Children, die italienische Kinder aus benachteiligten Verhältnissen unterstützt, welche von Schulschließungen während der COVID-19-Pandemie betroffen sind.

Giclée-Print, kaschiert auf Aluminium, 2020 im Set. Auflage: 2908, signiert und nummeriert im Druck auf Editionsetikett. Format jeweils 39 x 39 cm.

Über Damien Hirst

Damien Hirst hat sich selbst zu seiner eigenen Marke gemacht - zu einer ausgesprochen erfolgreichen. Der Maler und Bildhauer zählt heute zu den international bekanntesten Gegenwartskünstlern, er stellt regelmäßig in den wichtigen Kunsthäusern der Welt aus und Sammler zahlen für seine Arbeiten mitunter astronomische Höchstpreise.

Die Aufmerksamkeit des Publikums hatte er sich spätestens mit spektakulären und provokanten Installationen wie den in Formaldehyd eingelegten Tierkadavern gesichert. Mit nicht weniger aufsehenerregenden Werken, z.B. mit einem mit 8.601 Diamanten besetzten Totenschädel, hielt er sich in den (Kunst-)Schlagzeilen.

Und Hirst hat sich seinen Erfolg hart erarbeitet: 1965 in Bristol geboren, war er in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen. Er absolvierte von 1986 bis 1989 ein Studium am Goldsmiths College in London, organisierte bereits 1988 die Ausstellung "Freeze", die als Geburtsstunde für die "Young British Artists" gilt, und erhielt 1995 den renommierten Turner-Preis.

Empfehlungen