Promotions

Collage

"Kaputt war sowieso alles, und es galt aus den Scherben Neues zu bauen“, hatte Kurt Schwitters nach dem Ersten Weltkrieg zu seiner Motivation gesagt, Collagen herzustellen. Er beschrieb damit den wesentlichen Gedanken dieser Technik: die Schaffung eines dreidimensionalen Bildtyps, komponiert aus vorhandenen Materialien wie Papier, Karton, Zeitungsausschnitten, Fotos oder Stoff. Komplettiert werde - nach Max Ernst - die Collage durch einen "Funken Poesie", welcher bei der Annäherung der Materialien überspringe.

Gedankliche Väter der Collage waren Maler wie Pablo Picasso oder Georges Braque, die Anfang des 20. Jahrhunderts begannen, Papierstücke auf ihre Gemälde zu kleben. Später ließen sich Künstler verschiedenster Kunstrichtungen wie Salvador Dalí, Martin Kippenberger, Werner Büttner, John Heartfield oder Jean Dubuffet von der Collage-Technik inspirieren. Die Idee der Collage beeinflusste viele weitere Genres wie Ready-Made, Assemblage oder Combine Painting und wurde auch auf die (digitale) Fotomontage und die Videotechnik übertragen.

 

 

 

je Seite

Shop Shop
Filter
Suche verfeinern
Künstler
  • Alle
  • Bochner, Mel
  • Christo
  • Christo und Jeanne-Claude
  • Eichmann, Marion
  • Jelich, Angelika
  • Schwitters, Kurt
  • YESS
  • Zimmermann, Holger
Techniken




Motive







Format



  • Formatangabe
    x

    cm (B x H)

Farbe
Preis