Albert Hien:
Wandobjekt "PAPALAPAP" (2017)

Images

Albert Hien:
Wandobjekt "PAPALAPAP" (2017)

Details

3.600,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-873105
Lieferzeit: in ca. 3 Wochen

Kurzinfo

Limitiert, 5 Exemplare | Neonsysteme, Holz und Farbe | Format 25 x 25 x 10 cm (H x B x T)

https://www.kunsthaus-artes.de

Albert Hien: Wandobjekt "PAPALAPAP" (2017)

Neonsysteme, Holz und Farbe, 2017. Auflage 5 Exemplare, signiert. Höhe 25 cm. Breite 25 cm. Tiefe 10 cm.

mehr

Der international anerkannte Bildhauer Albert Hien (*1956 in München) analysiert und kommentiert in seinen Arbeiten die Zivilisation und den Fortschritt der Moderne. Ob monumentale Metallskulpturen im öffentlichen Raum, raumgreifende Installationen oder Lichtkunst-Objekte – sie alle haben ihr Vorbild in der realen Welt, doch Hien überführt seine Themen in unerwartete Kontexte, verfremdet sie und überzeichnet sie dabei teilweise bis ins Groteske oder Humoristische. Damit stellt er viele Errungenschaften und Selbstverständlichkeiten der modernen Welt infrage.

 

Der Künstler nahm an der documenta 7 und 8 teil, seit 2001 hält er eine Professur an der Akademie der Bildenden Künste München.


Seine Arbeiten wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt, u.a. am Kunstmuseum Celle und befinden sich in öffentlichen Sammlungen, wie dem Museum van Hedendaagse Kunst (MuHKA), Antwerpen sowie in der Städtischen Galerie im Lenbachhaus & Kunstbau, München.

mehr

Bezeichnung für ein Kunstobjekt (Skulptur, Installation), das nach dem Willen des Künstlers in mehreren Exemplaren in limitierter und nummerierter Auflage hergestellt wird.

Durch das Multiple wird eine "Demokratisierung" der Kunst erreicht, indem das Werk für einen größeren Personenkreis zugänglich und erschwinglich gemacht wird.

mehr

Ein vollplastisches Werk der Bildhauerkunst aus Holz, Stein, Elfenbein, Bronze oder anderen Metallen.

Während die Skulpturen aus Holz, Elfenbein oder Stein direkt aus dem Materialblock herausgearbeitet werden müssen, muss beim Bronzeguss zunächst ein Werkmodell, meist aus Ton oder anderen leicht formbaren Materialien geschaffen werden.

Blütezeit der Skulptur war nach der griechischen und römischen Antike die Renaissance. Der Impressionismus verlieh der Bildhauerkunst neue Impulse. Auch zeitgenössische Künstler wie Jörg Immendorff, Andora, Markus Lüpertz haben die Bildhauerkunst mit bedeutenden Skulpturen bereichert.

mehr
Zuletzt angesehen