Ben Kamili:
Bild "Abendhimmel im Norden" (2018) (Unikat)

Images

Ben Kamili:
Bild "Abendhimmel im Norden" (2018) (Unikat)

Details

2.500,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-887475.00
Lieferzeit: in ca. 3 Wochen

Kurzinfo

Unikat | signiert | datiert | betitelt | Öl auf Leinwand | ungerahmt | Format 20 x 28 cm

https://www.kunsthaus-artes.de

Ben Kamili: Bild "Abendhimmel im Norden" (2018) (Unikat)

Öl auf Leinwand, 2018. Signiert, datiert und betitelt. Format auf Keilrahmen gespannt 20 x 28 cm.

mehr

Landschaften und Blumen zum Greifen nah

Der Künstler Ben Kamili in Aktion

Ben Kamili (*1969) ist ein wahrhafter Naturliebhaber. Immer wieder begibt sich der in Mazedonien geborene Pleinair-Maler auf künstlerische Reisen, um die geballte Schönheit der Landschaft einzufangen. Ob in Deutschland, Italien oder Mazedonien, sein Antrieb ist die stetige Suche nach berührenden Motiven, die – von blühenden Wiesen und Feldern, über Wolkenformationen und Gewässern bis hin zu Architekturen in der Landschaft – reichen.

 

Seine sinnlich expressiven Kompositionen beruhen auf einem tiefgründigen Zeichenverständnis.

 

Schon zu Schulzeiten wurden Kamilis Zeichnungen und Aquarelle ausgestellt; mit 18 Jahren nahm er erstmalig an einer Gruppenausstellung im K.P Tetove teil. Nach seiner Übersiedlung nach Berlin studierte er ab 1996 Werkstoffwissenschaften an der Technischen Universität Berlin. Zusätzlich studierte er von 1998 bis 2004 Freie Malerei bei Prof. Klaus Fußmann an der Berliner Hochschule der Künste (seit 2001: Universität der Künste). Seither präsentiert der Künstler seine charakteristischen Landschaftssujets in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen.

 

Es scheint, als ob es Ben Kamili zu wenig ist, eine Landschaft nur zu malen. Der Maler gibt seinen Werken durch den pastosen Farbauftrag eine eigene Körperhaftigheit und schafft mit üppigen Lichtreflexen quasi eine neue Landschaft, die nun auf der Leinwand liegt.

 

Kamili begeistert sich in seiner künstlerischen Arbeit seit langem für deutsche Landschaften und widmete sich über die weitere Umgebung seiner Heimatstadt Berlin hinaus auch der Norddeutschen Weserlandschaft und - immer wieder - Sylt und Usedom.

 

In seinen Blumenbildern führt er seine Methodik fort und formt somit aus einem Motiv der Natur eine ganz eigene, abstrahierte Interpretation, in der die Farbe gegenüber der Form dominiert. In seiner Serie "Sylter Rosen" bringt der Künstler die beiden Motivwelten gewissermaßen zusammen - zum einen, weil das florale Kunstwerk auf Sylt entstand und zum zweiten, weil er aus dem Rosenmotiv quasi eine neue Landschaft entwickelt.

 

Kamilis Bilder bestechen vor allem durch einen opulenten Farbauftrag. Reliefartig entledigen sich die Leinwände ihrer Zweidimensionalität, fast scheinen die dicken Farbschichten ein Eigenleben zu führen. So wohnt der Entscheidung für ein Motiv immer ein strategischer Arbeitsprozess bei: der Transport unzähliger Farbkanister und das Positionieren der Staffelei gehen mit dem Malen unter freiem Himmel einher. Das ist nur eines der vielen Kriterien, die Kamili als Künstler auszeichnen und seine Arbeit speziell machen. Doch insbesondere durch sein ausgeprägtes Gespür für Farben und sein geschultes Malerauge gelingt es ihm, lebendige Abbilder von unterschiedlichen Landschaftszenerien zu schaffen und die überwältigende Eleganz der Natur auf die Leinwand zu bannen.

 

Atelierbesuch bei Ben Kamili - ein Video:
 

mehr

Ein Unikat oder ein Original ist ein Kunstwerk, das vom Künstler persönlich geschaffen wurde. Es existiert nur einmal aufgrund der Art der Herstellung (Ölgemälde, Aquarell, Zeichnung, Skulptur aus verlorener Form etc.).

Neben den klassischen Unikaten existieren auch die sogenannten "seriellen Unikate". Sie werden je Serie mit gleichem Motiv und in gleicher Farbe und Technik von der Hand des Künstlers ausgeführt. Die seriellen Unikate haben ihre Wurzeln in der "seriellen Kunst“, einer Gattung der modernen Kunst, die durch Reihen, Wiederholungen und Variationen desselben Gegenstandes, Themas bzw. durch ein System von konstanten und variablen Elementen oder Prinzipien eine ästhetische Wirkung erzeugen will.
Als historischer Ausgangspunkt gilt das Werk "Les Meules“ von Claude Monet (1890/1891), in denen zum ersten Mal eine über die bloße Werkgruppe herausgehende Serie geschaffen wurde. Künstler, die serielle Kunst geschaffen haben, sind u. a. Claude Monet, Piet Mondrian und vor allem Gerhard Richter.

mehr