Ulrike Buhl:
Skulptur "Implosion 20 #2 (rot)" (2014/19)

Images

Ulrike Buhl:
Skulptur "Implosion 20 #2 (rot)" (2014/19)

Details

2.900,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-889905
Lieferzeit: in ca. 3 Wochen

Kurzinfo

Limitiert, 24 Exemplare | Mixed Media | Format 20 x 20 x 11 cm (H x B x T)

https://www.kunsthaus-artes.de

Ulrike Buhl: Skulptur "Implosion 20 #2 (rot)" (2014/19)

Die Skulpturen der Künstlerin Ulrike Buhl bilden eine Synthese aus einer naturgegebenen, organischen Formensprache und einer industriellen, artifiziellen Oberflächenstruktur. Hier und da wird die matte oder glänzende Oberfläche aufgebrochen oder abgetragen und so ein Blick in den Kern des Objektes freigegeben. Die Künstlerin lässt durch die Abplatzungen der künstlichen Hülle die Matrix der Skulptur sichtbar werden. Die Arbeiten von Ulrike Buhl in ihrer biomorphen, gewachsenen und entwickelten Konfiguration vermitteln ein Gefühl von Dynamik und Bewegung.

Der vorwärtsschreitende oder himmelwärts strebende Gestus der Skulpturen findet zahlreiche Referenzen sowohl in der Kunstgeschichte als auch in der zeitgenössischen Kunst. Analogien zu den Werken Hans Arps, Henry Moores oder Tony Craggs sind offensichtlich. Die Künstlerin verwendet Effektlacke, die zwar in der Autoindustrie zum Einsatz kommen, deren Oberflächenreflexion und changierende Farbverläufe man aber auch von Insekten zu kennen scheint.

Skulptur aus Mixed Media, 2014/19. Auflage: 24 Exemplare. Höhe: 20 cm. Breite: 20 cm. Tiefe: 11 cm.

mehr

Ein vollplastisches Werk der Bildhauerkunst aus Holz, Stein, Elfenbein, Bronze oder anderen Metallen.

Während die Skulpturen aus Holz, Elfenbein oder Stein direkt aus dem Materialblock herausgearbeitet werden müssen, muss beim Bronzeguss zunächst ein Werkmodell, meist aus Ton oder anderen leicht formbaren Materialien geschaffen werden.

Blütezeit der Skulptur war nach der griechischen und römischen Antike die Renaissance. Der Impressionismus verlieh der Bildhauerkunst neue Impulse. Auch zeitgenössische Künstler wie Jörg Immendorff, Andora, Markus Lüpertz haben die Bildhauerkunst mit bedeutenden Skulpturen bereichert.

mehr