Albert Hien:
Leuchtobjekt "OGOTT (neon)" (2020)

Images

Albert Hien:
Leuchtobjekt "OGOTT (neon)" (2020)

Details

4.200,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Neu im Shop

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-916167
Lieferzeit: in ca. 3 Wochen

Kurzinfo

Limitiert, 6 Exemplare | nummeriert | signiert | Mixed Media | Format 11 x 53 x 11 cm (H x B x T)

https://www.kunsthaus-artes.de

Albert Hien: Leuchtobjekt "OGOTT (neon)" (2020)

Neonsysteme, Metall und Lack, 2020. Auflage: 5 + 1 Exemplare, signiert und nummeriert. Höhe: 11 cm. Breite: 53 cm. Tiefe: 11 cm.

mehr

Albert Hien (*1956 in München) fertigt Lichtobjekte, die mal ernst, mal ironisch die Zustände unserer Zeit in Frage stellen und kommentieren. Der Künstler nahm an der documenta 7 und 8 teil, seit 2001 hält er eine Professur an der Akademie der Bildenden Künste München.

Seine Arbeiten wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt, u.a. am Kunstmuseum Celle und befinden sich in öffentlichen Sammlungen, wie dem Museum van Hedendaagse Kunst (MuHKA), Antwerpen sowie in der Städtischen Galerie im Lenbachhaus & Kunstbau, München.

mehr

Ein vollplastisches Werk der Bildhauerkunst aus Holz, Stein, Elfenbein, Bronze oder anderen Metallen.

Während die Skulpturen aus Holz, Elfenbein oder Stein direkt aus dem Materialblock herausgearbeitet werden müssen, muss beim Bronzeguss zunächst ein Werkmodell, meist aus Ton oder anderen leicht formbaren Materialien geschaffen werden.

Blütezeit der Skulptur war nach der griechischen und römischen Antike die Renaissance. Der Impressionismus verlieh der Bildhauerkunst neue Impulse. Auch zeitgenössische Künstler wie Jörg Immendorff, Andora, Markus Lüpertz haben die Bildhauerkunst mit bedeutenden Skulpturen bereichert.

mehr