Alex Katz:
Bild "Ada in Spain" (2018)

Images

Alex Katz:
Bild "Ada in Spain" (2018)

Details

Preis auf Anfrage

Preis anfragen
Bestell-Nr. IN-919500.R1

Kurzinfo

Limitiert, 150 Exemplare | nummeriert | signiert | Pigmentdruck auf Fine-Art-Papier | gerahmt | Format 123 x 87 cm

https://www.kunsthaus-artes.de

Alex Katz: Bild "Ada in Spain" (2018)

Die wohl am häufigsten zu findende Person im Gesamtwerk von Alex Katz ist seine Frau und Muse Ada Katz. Im Laufe von über 60 Ehejahren hat Katz mehr als 250 Porträts von ihr angefertigt. Das hier präsentierte Werk "Ada in Spain" zeigt seine Frau im Seitenprofil vor einem knallgrünen Hintergrund. Durch die sommerliche Kleidung, die Sonnenbrille und die braungebrannte Haut holt Katz die Sonne Spaniens mit ins Bild. Wie es für die Porträts des Künstlers typisch ist, wurden die Gesichtszüge und persönliche Mimik auf ein Minimum reduziert.

Katz ist seinem Stil, kontrastreiche und farbenfrohe Werke mit einer flächigen Komposition zu schaffen, bis heute treu geblieben. Entstanden ist diese Technik als Reaktion auf den abstrakten Expressionismus der 1950er-Jahre. Er entwickelte eine sehr feine und glatte Pinselführung, die bei kaum einem anderen Künstler so präzise ausgeführt vorzufinden ist.

Original-Pigmentdruck, 2018. Auflage: 150 Exemplare auf Fine-Art-Papier, nummeriert und handsigniert. Motivgröße/Blattformat 117 x 81 cm. Format im Rahmen 123 x 87 cm wie Abbildung.

mehr

Alex Katz (*1927 in New York) gilt als einer der bedeutendsten Künstler unserer Zeit. Seine großformatigen Bilder kennzeichnen sich durch ihre simplifizierte, farbintensive Manier, die der Künstler bereits in den 50er Jahren entgegen dem vorherrschenden Abstrakten Expressionismus entwickelte. Sie stehen heute quasi synonym für sein Werk.

Bedeutende Motive in seinem Œuvre sind die Blumen. Die intensive Auseinandersetzung mit vereinfachter Form, Lichtreflexion und Farbkomposition ist Hauptanliegen des Künstlers, vielmehr als spezifischen Aussagen.

Alex Katz wurde für sein Werk mehrfach geehrt und seine Arbeiten sind in zahlreichen renommierten Sammlungen vertreten, darunter die Sammlung des MoMA und des Whitney Museums in New York, der Tate Britain in London sowie der Sammlung des Museums Brandhorst in München.

mehr

Bereich der Grafik, der die künstlerischen Darstellungen umfasst, die durch verschiedene Drucktechniken vervielfältigt werden.

Druckgrafische Techniken sind u.a. Holzschnitt, Kupferstich, Radierung, Lithografie, Serigrafie.

Weiterführende Links:
Heliogravüre
Holzschnitt
Kupferstich
Radierung
Lithografie
Serigrafie

mehr

In den frühen 1950er Jahren ging ein Ruck durch die Kulturszene. Junge Künstler aus den USA und England brachen - völlig unabhängig voneinander - mit allen Traditionen des Kunstschaffens und verhalfen der Moderne zu einer neuen Kunstrichtung.

In den USA waren es Roy Lichtenstein, Andy Warhol, Tom Wesselmann und James Rosenquist, die sich die Welt der Werbung und Comics, im Starkult und in der anonymen Großstadtkultur ihre Themen suchten. Mit greller Farbgebung Überdimensionierung und manipulierender Tiefenperspektive schufen sie neue provozierende Werke, die den Geist der Zeit atmeten. Richard Hamilton und Eduardo Paolozzi wurden durch die berühmte Ausstellung ‚This is Tomorrow' in der Londoner White Chapel Art Gallery zu den Wegbereitern des Pop-Art in England. Ihnen folgten in den 1960er Jahren David Hockney, Allan Jones, Peter Phillips und Derek Boshier nach.

mehr
Zuletzt angesehen