Katharina Sieverding:
Bild "Maton Solarisation XI/XII" (1969) (Diptychon)
Katharina Sieverding:
Bild "Maton Solarisation XI/XII" (1969) (Diptychon)

Kurzinfo

Limitiert, 60 Exemplare | Zweiteilig | nummeriert | signiert | Lithografie auf Bütten | ungerahmt | Format jeweils 100 x 68 cm

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Bestell-Nr. IN-884226.00

Lieferzeit: Sofort lieferbar

Rahmenvariante
Bild "Maton Solarisation XI/XII" (1969) (Diptychon)
Katharina Sieverding: Bild "Maton Solarisation XI/XII" (1...

Detailbeschreibung

Bild "Maton Solarisation XI/XII" (1969) (Diptychon)

Der Serie "Maton Solarisation" liegen Passbilder aus Fotoautomaten zu Grunde, die Katharina Sieverding immer wieder neu abfotografiert und in Negative verwandelt hat. Durch die Solarisation, einer in der analogen Fotografie gebräuchlichen bewussten Überbelichtung und der teilweisen Überlagerung der Gesichter mit geografischen Mustern erzeugt die Künstlerin eine zusätzliche Verfremdung der Ausgangsbilder.

Original-Lithografie, 1969. Zweiteilig. Auflage: 60 Exemplare auf Bütten, nummeriert und handsigniert. Ungerahmt. Motivgröße/Blattformat jeweils 100 x 68 cm.

Über Katharina Sieverding

Der Hype um die Künstlerin Katharina Sieverding ist ungebrochen - sie gilt als Pionierin der Fotokunst. Dabei hat sie das künstlerische Potenzial der Fotografie revolutioniert.

Katharina Sieverding (geboren 1944) studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg sowie an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf bei Teo Otto und Joseph Beuys, dessen Meisterschülerin sie war. Es folgen zahlreiche Lehraufträge und Professuren wie an der Hochschule der Künste Berlin. Ausstellungen in bedeutenden Kunstmetropolen der Welt rühmen ihr Werk - z. B. das Museum of Modern Art in New York und die Nationalgalerie in Berlin.

Empfehlungen