Lutz Friedel:
Bild "Chaussee nach Strodehne" (2006) (Unikat)

Images

Lutz Friedel:
Bild "Chaussee nach Strodehne" (2006) (Unikat)

Details

3.800,00 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Neu im Shop

Product Actions

Add to cart options
Bestell-Nr. IN-918984.R1
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Kurzinfo

Unikat | signiert | datiert | betitelt | Öl auf Leinwand | gerahmt | Format 42,5 x 57,5 cm

https://www.kunsthaus-artes.de

Lutz Friedel: Bild "Chaussee nach Strodehne" (2006) (Unikat)

Die Werke Lutz Friedels visualisieren scheinbar romantische Naturstimmungen und Landschaften, die den Maler umgeben. "Chaussee nach Strodehne" ist ein poetisches Bild, das von der Tristesse an einem verregneten Wintertag in Brandenburg zu berichten scheint. Der Pinselstrich geht ins Dramatische, Stürmische - und doch trifft er den verborgenen Reiz der havelländischen Landschaft, wobei dem Künstler sein ausgeprägtes Farbgefühl zu Hilfe kommt.

Öl auf Leinwand, 2006. Signiert, datiert und betitelt. Format im Rahmen 42,5 x 57,5 cm wie Abbildung.

mehr

Lutz Friedel, geboren 1948 in Leipzig, war Meisterschüler an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig bei Prof. Bernhard Heisig.

Lutz Friedels Werke sind häufig von romantischer Naturstimmung getragen. Bezeichnend für ihn sind die perspektivischen Weiten seiner Bilder. Der Pinselstrich geht ins Dramatische, Stürmische, und doch trifft er das Verborgene des Landschaftsreizes, wobei ihm ein glückliches Farbgefühl zu Hilfe kommt. Seine ausdrucksstarken Werke sind kraftvoll und expressiv gemalt

mehr

Ein Unikat oder ein Original ist ein Kunstwerk, das vom Künstler persönlich geschaffen wurde. Es existiert nur einmal aufgrund der Art der Herstellung (Ölgemälde, Aquarell, Zeichnung, Skulptur aus verlorener Form etc.).

Neben den klassischen Unikaten existieren auch die sogenannten "seriellen Unikate". Sie werden je Serie mit gleichem Motiv und in gleicher Farbe und Technik von der Hand des Künstlers ausgeführt. Die seriellen Unikate haben ihre Wurzeln in der "seriellen Kunst“, einer Gattung der modernen Kunst, die durch Reihen, Wiederholungen und Variationen desselben Gegenstandes, Themas bzw. durch ein System von konstanten und variablen Elementen oder Prinzipien eine ästhetische Wirkung erzeugen will.
Als historischer Ausgangspunkt gilt das Werk "Les Meules“ von Claude Monet (1890/1891), in denen zum ersten Mal eine über die bloße Werkgruppe herausgehende Serie geschaffen wurde. Künstler, die serielle Kunst geschaffen haben, sind u. a. Claude Monet, Piet Mondrian und vor allem Gerhard Richter.

mehr
Zuletzt angesehen