Käthe Kollwitz:
Bild "Frau mit übereinandergelegten Händen" (1898/99) (Unikat)
Proportionsansicht
Bild "Frau mit übereinandergelegten Händen" (1898/99) (Unikat)
Käthe Kollwitz:
Bild "Frau mit übereinandergelegten Händen" (1898/99) (Unikat)

Kurzinfo

Unikat | signiert | Mischtechnik auf Karton | gerahmt | Format 47 x 41 cm

Bestell-Nr. IN-889449.R1
Bild "Frau mit übereinandergelegten Händen" (1898/99) (Unikat)
Käthe Kollwitz: Bild "Frau mit übereinandergelegten Hände...

Detailbeschreibung

Bild "Frau mit übereinandergelegten Händen" (1898/99) (Unikat)

Stichätzung, Kaltnadel, Aquatinta, Schmirgel und Punktroulette auf Kupferdruckkarton ,1898/99. Signiert "Käthe Kollwitz", zusätzlich vom Drucker Otto Felsing signiert. Knesebeck 43 IV b (von VII b). Motivgröße 28 x 22 cm. Blattformat 36,5 x 28 cm. Format im Rahmen 47 x 41 cm wie Abbildung.

Über Käthe Kollwitz

Die deutsche Grafikerin, Malerin und Bildhauerin Käthe Kollwitz (*1867 in Königsberg-1945 in Moritzburg) gilt als eine der bedeutendsten Frauen und Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Käthe Kollwitz verarbeitete Themen, die Ihre Generation prägten. So entstand ein großes druckgrafisches und zeichnerisches Werk, das sich sowohl mit heiteren als auch mit negativen Seiten beschäftigte.

Mit ihren Radierungen und Lithographien gelang ihr 1898 auf der großen Berliner Kunstausstellung der Durchbruch. Die Künstlerin machte es sich zur Aufgabe auf Ungerechtigkeiten und Benachteiligungen aufmerksam zu machen.

Empfehlungen