Ulrich Lipp

Ein Leuchtfeuer an Farben, das eine unbekümmerte Grundstimmung mit sich bringt - Ulrich Lipp, 1955 im Allgäu geboren, weiß um die Kraft der Farben. Er verwendet überwiegend die reinen Farbwerte Blau, Rot, Grün und Gelb und trägt sie mal pointilistisch, impressionistisch oder expressionistisch auf. Dabei verwendet er Ölfarben, die er in kräftigen Pinselstrichen und großen Farbtupfern auf die Leinwand bringt.

Ausgangspunkt für seine Gemälde ist immer die Natur, ohne aber dieser abbildhaft zu entsprechen. Lipp ist nicht an der Darstellung der Wirklichkeit interessiert, sondern lässt Raum für die eigene Wahrnehmung und die Fantasie der Betrachter. Die nie statischen, abstrakten Motive vermitteln ein Gefühl von Heiterkeit, wie hitzige Sommertage auf dem Land, an denen jeder Windhauch ein Segen ist.

Sein Studium der Freien Künste an der Hochschule für Bildende Kunst in Düsseldorf schloss er 1983 ab. Seitdem ist er als freischaffender Künstler tätig und bespielte erfolgreich diverse Galerien und Kunsthäuser in ganz Deutschland. Seit 1993 lebt und arbeitet Lipp im Westerwald.

Filter