Objektkunst

Als Objektkunst gelten Arbeiten, die sich mit gefunden Objekten (objet trouvé) auseinandersetzen.
Diese werden mitunter modifiziert und im Kontext "Kunst" präsentiert, mehr oder minder intakt wie bei den Readymades des Dadaisten und Surrealisten Marcel Duchamp oder als Teil einer Assemblage.

Picasso war, wie so oft, ein Initiator. Ab 1912 begann er, Zeitungen und Dinge wie Streichholzschachteln in seine kubistischen Collagen einzubauen und seine kubistischen Konstruktionen aus verschiedenen zusammengetragenen Materialien herzustellen.

Filter

Gefunden: 42